So verbessern Sie Ihr Google-Ranking

Ein gutes Ranking bei Google ist wichtig, damit Ihr Büro von potenziellen Bewerbern – und natürlich auch von Auftraggebern – gefunden werden kann. Wir haben für Planungsbüros sechs einfache und schnell umsetzbare Tipps für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) zusammengestellt. Wenn Sie diese beherzigen, schaffen Sie prima Voraussetzungen für ein besseres Ranking Ihrer Webseite und sind im Vorteil gegenüber Ihren Mitbewerbern. Text: Sabrina Strobel
Veröffentlicht am 20.12.2019

Grundsätzlich gilt das Motto: Machen Sie es Google so einfach wie möglich, den Content Ihrer Website auszulesen und liefern Sie wertvollen, abwechslungsreichen Inhalt. Und: Je attraktiver Ihre Seite für den Nutzer ist und je länger sich dieser mit Ihrer Seite beschäftigt, desto mehr Pluspunkte sammeln Sie bei Google – und das wirkt sich positiv auf Ihr Ranking aus. Mit folgenden Tipps schöpfen Sie zwar noch nicht 100% des SEO-Potentials aus, optimieren aber schon auf einfachem Wege:

1.    Sammeln Sie Links von anderen Webseiten!

Je öfter Ihre Seite von externen Seiten erwähnt und verlinkt wird, desto eher gewinnt Google den Eindruck, dass der Inhalt Ihrer Homepage wertvoll ist und verteilt Pluspunkte an Sie. Wenn Sie sich z.B. auf Gewerbebau spezialisiert haben, wäre ein Link aus einem Online-Fachartikel über Gewerbebau ideal. Auch Verlinkungen von Verbandsseiten sind wertvoll. Erwähnungen Ihrer Seite auf Instagram, Facebook, Twitter etc. wirken sich ebenfalls positiv aus. Unser Tipp: Legen Sie Ihr Arbeitgeber-Profil kostenfrei auf New Monday an und verlinken Sie Ihre Homepage und schon haben Sie einen Link dazu gewonnen.

2.    Vereinfachen Sie die Navigation durch interne Verlinkungen.

Interne Verlinkungen sind – neben einer nutzerfreundlichen Navigation - für Google der Beweis, dass Ihre Seite professionell strukturiert ist. Verlinken Sie z.B. von Ihrer Projektseite, auf der Sie Ihr anstehendes Projekt vorstellen, auf Ihre Karriereseite. In diesem Zusammenhang bietet sich der Hinweis an, dass Sie gerade auf der Suche nach Fachpersonal sind, das Sie bei der Umsetzung unterstützt.

3.    Versetzen Sie sich in eine/n ArchitektenIn, BauingenieurIn oder FreiraumplanerIn auf Jobsuche – und verwenden Sie entsprechende Suchbegriffe (Keywords).

Machen Sie sich Gedanken darüber, nach welchen Schlagworten der Bewerber suchen würde, um einen geeigneten Arbeitgeber zu finden und bauen Sie diese auf Ihre Seiten in Form von Seitentiteln, Überschriften und Fließtexten redaktionell ein. Gliedern Sie den Fließtext, indem Sie Zwischenüberschriften integrieren und die Schlüsselwörter fetten. Das hilft Google den Inhalt besser auszulesen. Bieten Sie als Arbeitgeber Leistungen wie Überstundenausgleich, Homeoffice oder ein Dienstrad an? Haben Sie eine besondere Firmenkultur? Für welche spannenden Projekte suchen Sie Personal und für welchen Aufgabenbereich? Was kann man Positives über Ihren Firmenstandort und Ihr Team sagen? Sprechen Sie über all diese Themen auf Ihrer Homepage und heben Sie die Stichworte hervor.

4.    Achten Sie auf aussagekräftige Seitentitel (Pagetitle) und Seitenbeschreibungen (Meta-Description).

Die Google-Suchergebnisse setzen sich aus Seitentitel und Seitenbeschreibung zusammen – diese werden gezielt von Google erfasst. Pflegen Sie diese und achten Sie darauf, dass der Seiteninhalt daraus eindeutig hervorgeht. Der Seitentitel sollte maximal 70 Zeichen lang sein, die Beschreibung sollte höchstens 160 Zeichen umfassen, da diese sonst von Google abgeschnitten werden. Bleiben Sie abwechslungsreich in Ihren Beschreibungen, denn sogenannten „Double-Content“ straft Google ab.

5.    Bezeichnen Sie Ihre Bilder eindeutig.

Wählen Sie aussagekräftige und eindeutige Dateinamen für Ihre Bilder, gerne kann darin auch Ihr Büroname enthalten sein, z.B. „Arbeitsplatz bei XY Architekten GmbH“. Vermeiden Sie Umlaute und Sonderzeichen. Füllen Sie beim Upload Ihrer Bilder auch die Bildbeschreibung aus und integrieren Sie dabei die Keywords. Ein Bild, auf der eine Arbeitssituation dargestellt ist, könnte so beschrieben werden: „Job und Karriere als Architekt bei XY Büro in Muenchen“.

6.    Sorgen Sie für diese technischen Voraussetzungen:

•    Optimieren Sie Ihre Seite für mobile Endgeräte.
•    Binden Sie ein SSL-Zertifikat ein, sodass Ihre Webseite per https abrufbar ist.
•    Sorgen Sie für schnelle Ladezeiten. Tipp: Vermeiden Sie große Datenmengen und binden Sie nur weboptimierte Bilddateien ein, eine Auflösung von 72 dpi ist für Ihre Homepage ausreichend.

Ich hoffe, wir konnten Ihnen als Architektur- bzw. Planungsbüro erste hilfreiche Tipps zur SEO-Optimierung geben. Haben Sie weitere Fragen dazu? Gerne sind wir für Sie da. Sie erreichen Isa Fahrenholz unter 089 / 43 60 05-154 oder unter i.fahrenholz@callwey.de.

Und hier können Sie einen weiteren externen Link für Ihre Homepage sammeln, kostenfrei:

Büroprofil anlegen