Neueste Jobs

Das sind Deine Möglichkeiten:

 

Profile create

Erstelle Dein Profil

Schnell und einfach mit dem Job-Import:
Er überträgt Deinen Lebenslauf automatisch aus Deiner Datei. Gerne kannst Du Anlagen und Dein Portfolio ergänzen.

Erstelle Dein Profil

 

Matching

Nutze Dein Job-Matching

Mit unserer innovativen Job-Matching-Technologie identifizieren wir für Dich die Jobs, die am besten zu Deinem Profil passen. Oder Du suchst selbst interessante Stellen und Unternehmen.

Aktiviere Dein Job-Matching

 

Make profile

Bewirb Dich mit Deinem Profil

Auf Deinen Fachbereich zugeschnitten:
Hinterlege Dein Portfolio, Deine Stationen und 
Deine abgeschlossenen Leistungsphasen und 
bewirb Dich direkt mit nur wenigen Klicks.

Jetzt bewerben

 

Make profile

Finden lassen, statt selbst suchen

Arbeitgeber können Deinen Lebenslauf einsehen und Dich gezielt ansprechen.
Deine persönlichen Daten sind für das Unternehmen
bis zu Deiner Bestätigung nicht sichtbar.

Lass Dich finden

Das Journal

Die Baubranche ist noch immer von Männern dominiert. Es gibt aber genügend Beispiele, die bezeugen: Frauen passen mindestens genauso gut in diesen Wirtschaftszweig.
Wer den Abschluss in Architektur in der Tasche hat, hat die Qual der Wahl: Wo einsteigen?
Jeden Monat spähen wir an dieser Stelle in ein Architekturbüro. Denn gut gestaltete Arbeitsräume können dabei helfen, dass sich Arbeitnehmer mit dem Unternehmen identifizieren – und bleiben.
Gerade mit dem Studium fertig – oder in den letzten Zügen – und echt. keinen. Plan., wie es weitergehen soll? An diesem Punkt waren wir alle schon.
Change Management ist bei Landschaftsarchitekten und -planern noch kein großes Thema.
Zukunftslabor, Innovation Hub, Denkfabrik, Creative Space, Ideenmanufaktur. So oder so ähnlich heißen die Büros der Moderne. Die Arbeitswelt wird digitaler, agiler, flexibler und vernetzter.
Der Callwey Verlag launcht unter dem Namen New Monday eine Job-Matching-Plattform für Architekten, Freiraum­planer und Bauingenieure.
Immer mehr Frauen studieren Architektur, mittlerweile liegt der Frauenanteil bei über 50 Prozent. Trotzdem sind Architektinnen in höheren Positionen eher selten zu finden.
Gerade mit dem Studium fertig – oder in den letzten Zügen – und echt. keinen. Plan., wie es weitergehen soll? An diesem Punkt waren wir alle schon.